12.6.2019   13:00 – 19:00 Uhr

Fachveranstaltung Zukunft der Grünlandwirtschaft in Niedersachsen

© Fotolia.com/vsarts

Sehr geehrte Damen und Herren,

Weidehaltung und Grünland sind auch in Niedersachsen auf dem Rückzug. Landwirt*innen auf Grünland erhalten immer weniger faire Preise von denen sie leben können. Die Landwirtschaft ist damit konfrontiert, einerseits ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zu erhalten, andererseits gesellschaftlichen Anforderungen beim Artenschutz, Tierwohl oder eine Verringerung der CO2-Emissionen zu erfüllen. Gleichzeitig wächst die Herausforderung, ökonomische und ökologische Ziele der Grünlandnutzung miteinander in Einklang zu bringen.

In der Veranstaltung wollen wir uns auch mit Wissenschaftler*innen aus Irland, Frankreich und den Niederlanden über eine gute Politik für die Grünlandbewirtschaftung austauschen und diskutieren, was wir für Niedersachsen aus der Forschung lernen können. Eine besondere Würdigung soll auch die landwirtschaftliche Praxis erhalten. Acht Betriebe aus Niedersachsen, Frankreich, Irland, Belgien, Polen, Schweden, Italien und den Niederlanden, die besonders innovativ Grünland bewirtschaften, werden in Kurzfilmen vorgestellt. Sie sind dafür vom Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen, welches das europäische Horizon2020-Projekt Inno4Grass koordiniert, mit dem Inno4Grass-Award ausgezeichnet worden.

Zukunft der Grünlandwirtschaft in Niedersachsen: Was können wir aus internationalen Erfahrungen für Niedersachsens Agrarpolitik lernen?

Am Mittwoch, den 12. Juni 2019 von 13:00 bis 18:30 Uhr
Niedersächsischer Landtag, Forum (im ehemaligen Georg-von-Cölln-Haus)
Am Markte 7/8, 30159 Hannover
Eingang gegenüber der Marktkirche

Wir bitten um Anmeldung unter: gruenland.gruene(at)lt.niedersachsen.de     

Unser Programm

13.00 Uhr               

Begrüßung

Anja Piel, Fraktionsvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

13.10 Uhr

Einführung

Dr. Arno Krause, Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen

13.25 Uhr

Ruminant Grassland Production Systems in Ireland

Dr. Michael O’Donovan, Animal and Grassland Innovation Centre, Teagasc, Irland

13.55 Uhr

Social and Economic Impacts of Grass Based Ruminant Production

Dr. Agnes van den Pol, Animal Sciences Group, Wageningen University and Research Centre, Niederlande

14.25 Uhr

Resilience in Grass Based Production Systems

Christian Huyghe, French National Institute for Agricultural Research (INRA), Frankreich

15.00 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

Projekt Inno4Grass und Vorstellung von ausgezeichneten Grünlandbetrieben

Dr. Arno Krause, Grünlandzentrum Niedersachsen/Bremen

16.30 Uhr

Was können wir für Niedersachsen lernen?

Christian Meyer, Stellv. Fraktionsvorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

17.00 Uhr

Wie kann die Politik moderne und innovative Grünland-Betriebe und ihre positiven Auswirkungen auf Umwelt, Tierwohl, ländliche Räume und Wertschöpfung stärken?

Diskussion der agrarpolitischen Sprecher*innen, u.a. mit Miriam Staudte von der Grünen Landtagsfraktion

18.30Uhr

Ausklang & Get-together

Zurück zum Pressearchiv