Aktuelles

Pressemitteilungen

Pressemeldung Nr. 24 vom

Medizinversuche an Heimkindern Anja Piel: Umfassende Dokumentation und Entschädigungszahlungen sind unerlässlich

„Das an den betroffenen Kindern und Jugendlichen begangene Unrecht ist auch nach all den Jahrzehnten nicht wieder gut zu machen. Auch wenn das Leid mit nichts aufzuwiegen ist, so müssen dennoch zeitnah Entschädigungszahlungen möglich sein.“

Pressemeldung Nr. 21 vom

Anfrage zu Abgasversuchen Anja Piel: Werden Ergebnisse der Abgastests mit Affen unter Verschluss gehalten?

„Der ganze Vorgang muss lückenlos aufgeklärt werden. Bauernopfer reichen da nicht aus. Die Landesregierung muss Ross und Reiter nennen. Auch die Rolle des Verbands der Automobilwirtschaft muss geklärt werden.“

Pressemeldung Nr. 19 vom

Landeshaushalt Anja Piel: Geld ist der Kitt, der die GroKo zusammenhält

„Geld ist der Kitt, der die GroKo zusammenhält. Das beweist einmal mehr der Umgang der Fraktionen von SPD und CDU mit der politischen Liste. Statt einer gemeinsamen Schwerpunktsetzung kochen die Fraktionen jeweils ihr eigenes Süppchen. Die SPD hat schonmal abgeschmeckt, während die CDU noch nach den richtigen Zutaten sucht.“

Pressemeldung Nr. 17 vom

Menschen- und Tierversuche mit Abgasen Anja Piel: Abgasversuche sind inakzeptabel und absolut zynisch

„Abgasversuche an Menschen und Tieren sind inakzeptabel und absolut zynisch. Es muss geprüft werden, ob diese Vorgänge strafrechtlich relevant sind. Wer das angeordnet hat, muss auch zur Verantwortung gezogen werden.“

Pressemeldung Nr. 6 vom

Kinderarmut Anja Piel: Groko muss Verantwortung gerecht werden

„Bildung ist für Schulkinder nicht umsonst, nur weil der Schulbesuch nichts kostet! Wir weisen seit Jahren darauf hin, dass das Bildungs- und Teilhabepaket nicht ausreicht, um armen und von Armut bedrohten Kindern gleiche Bildungs- und Teilhabechancen zu ermöglichen. Die Mittel müssen erhöht und die Familienleistungen reformiert werden, um allen Kindern gleiche Startchancen zu verschaffen.“

Wahl Bundesvorstand Meine Bewerbung als Grüne Bundesvorsitzende

"Ich bin fest davon überzeugt, dass wir stärker werden können und müssen. Nur dann wird es gelingen, dass unser Land offener, gerechter und ökologischer wird. Gemeinsam mit Euch möchte ich diese Dinge anpacken. Ich freue mich auf euer Feedback und komme gern zu Euch in die Kreis- und Landesverbände."

Pressemeldung Nr. 1 vom

Debatte um zusätzlichen Feiertag Anja Piel: Ein Feiertag für alle

„Für uns ist klar: Wir sind für einen Feiertag für ALLE Menschen in Niedersachsen. Und das heißt: Es muss ein säkularer Feiertag sein. Wir finden den Europatag gut. In jedem Fall sollte der Entscheidung für einen neuen Feiertag eine breite gesellschaftliche Debatte vorausgehen und nicht hinter verschlossenen Türen stattfinden.“

Pressemeldung Nr. 170 vom

Kita-Pläne der GroKo zulasten der Kommunen Anja Piel: Landesregierung brüstet sich – Kommunen müssen zahlen

„Die gute Finanzlage des Landes sollte genutzt werden, um die Qualität der Betreuung in den Kitas und insbesondere die Personalsituation mit einem neuen Kindertagesstättengesetz zu verbessern. Das wäre aus Landesmitteln möglich gewesen. Damit hätten sich SPD und CDU auch die aktuelle Debatte erspart.“

Pressemeldung Nr. 165 vom

Anfrage im Landtag zur blauen Plakette & Co. Anja Piel: Umweltfreundliche Mobilität verträgt keine Atempause

"VW und die anderen Autohersteller dürfen sich jetzt aber keinen schlanken Fuß machen und sich aus der Affäre ziehen, indem sie mit dem Finger auf die blaue Plakette zeigen. Dann muss am Ende wieder der einzelne Bürger für den Betrug der Autoindustrie geradestehen! Wir bleiben bei unserer Forderung nach der vollen Übernahme technischer Nachrüstungen – nur so kann die Luft in den Städten sauberer und Fahrverbote aufgehalten werden.“

Pressemeldung Nr. 157 vom

Dieselgipfel bleibt hinter Erwartungen zurück Anja Piel: "Sofortmaßnahmen" des Bundes verdienen den Namen nicht

„Der Verkehrsminister hat mit der Idee eines Landesprogramms für umweltfreundliche Mobilität ein gutes Stichwort gegeben. Wenn er es ernst damit meint, muss das Landesprogramm eine gemeinsame Sache des Verkehrs- und Umweltministeriums werden.“

Presseangebote der Fraktion

Abos

Immer auf dem Laufenden bleiben: Alle Mitteilungen oder lieber nur ein monatlicher Newsletter? Wir haben eine große Auswahl an Abos.

Print

Wir erstellen in unregelmäßigen Abständen Infopakete, Faltblätter und Broschüren zu vielen Themen.

Videos

Ein kleines "Best of" unserer Youtube- und Facebook-Videos.