Statement Anja Piel zur Standortentscheidung des MHH-Neubaus

Zur Entscheidung der Landesregierung für einen Neubau der MHH am Stadtfelddamm erklärt Anja Piel, Fraktionsvorsitzende:

Die Entscheidung für einen Neubau der MHH am Stadtfelddamm überrascht wenig. Schließlich haben sowohl Wissenschaftsminister Thümler als auch die MHH-Spitze in trauter Einigkeit schon vor Monaten ihre Präferenz für diesen Standort deutlich gemacht.

Entscheidende Fragen bleiben ungeklärt: Warum kann die Universitätsmedizin Göttingen am bisherigen Standort neu gebaut werden, die MHH aber nicht? Wie soll der Standort an den ÖPNV angebunden werden? Was wird aus dem Gebäuden am bisherigen Standort?

Es fehlen immer noch eindeutige Angaben zu den Kosten des Neubaus. Auch den drohenden Verlust von vielen Hektar Kleingartenfläche sehen wir kritisch. Angesichts so vieler Unklarheiten und mangelnder Transparenz drängt sich die Frage auf, ob die Landesregierung einen Neubau am bisherigen Standort wirklich ernsthaft geprüft hat.

Zurück zum Pressearchiv