Pressemeldung Nr. 67 vom

Kein Update für betrogene Dieselfahrer? Grüne: Land muss sich endlich für Hardware-Nachrüstungen einsetzen

Darum geht’s

In Sachen Hardwarenachrüstungen irritieren SPD und CDU auf Landes- und Bundesebene mit unterschiedlichen Signalen. Die Grünen im Landtag fordern die Landesregierung auf, sich endlich mit einer Stimme für die Verbraucherinnen und Verbraucher einzusetzen. Weiterhin solle Minister Althusmann nicht nur von einem Kulturwandel bei VW sprechen, sondern diesen auch aktiv begleiten.

Das sagen die Grünen

Anja Piel, Fraktionsvorsitzende

„Es wird immer absurder: bisher positioniert sich die niedersächsische Landesregierung gegen Hardwarenachrüstungen und gleichzeitig zieht die SPD im Bund mit eben dieser Forderung an den Niedersachsen vorbei. Ministerpräsident Stephan Weil muss sich endlich für gesunde Luft in den Städten aussprechen und an die Seite der betrogenen Verbraucherinnen und Verbraucher stellen. Wir brauchen ein klares Bekenntnis der GroKo in Niedersachsen statt konfuser Einzelmeinungen von verschiedenen Ministern. Die zwei Experten im Aufsichtsrat müssen die Verantwortung ihrer besonderen Rolle annehmen, und zwar schnell!“

Detlev Schulz-Hendel, verkehrspolitischer Sprecher

„Wenn Minister Althusmann nun von einem Kulturwandel bei VW spricht, muss er sich in diesem ‚männerdominierten Unternehmen‘ verstärkt für Frauen in Führungspositionen stark machen. Und damit ist ausdrücklich die Vorstandsebene gemeint.“

Zurück zum Pressearchiv