Pressemeldung Nr. 138 vom

Eröffnung des neuen Landtags Anja Piel: Landtagsumbau für mehr Bürgernähe und Transparenz

Grüne Abgeordnete mit Enno Hagenah

Darum geht’s

Heute (27. Oktober 2017) wurde der neue, alte Landtag eröffnet. Der Oesterlen-Bau wurde die vergangenen Jahre saniert. Die Grünen hatten sich erfolgreich mit zahlreichen Initiativen und Gutachten für einen Umbau und gegen einen Abriss eingesetzt.

Das sagen die Grünen

Anja Piel, Fraktionsvorsitzende

„Es war die grüne Fraktion, die jahrelang alle Abgeordneten des Parlaments aufgefordert hat, den Landtag als Mittelpunkt der Demokratie in unserem Bundesland auszubauen. Für uns stand immer fest:  Wir wollen den Umbau – keinen Abriss! Und der Umbau kann sich mehr als sehen lassen: mehr Licht, mehr Transparenz und Bürgernähe im Niedersächsischen Landtag.“

Zum Hintergrund

Der unter Denkmalschutz stehende Landtag wurde seit Sommer 2014 kernsaniert. Die Debatte um den Umbau des Landtags zog sich über Jahre hin. Erst nachdem herauskam, dass der von CDU, SPD und FDP anvisierte Neubau den vorgegeben Kostenrahmen deutlich übersteigen würde, wurde eine Sanierung angepeilt.

Zurück zum Pressearchiv